Land
Rubrik
Aktivität
Dauer
Suche

Piz Bernina, 4049 m: über den berühmten Biancograt

Schweiz - Europa

Piz Bernina, 4049 m, Graubünden, Schweiz - Piz Bernina, 4049 m, Graubünden, Schweiz
15.08 - 17.08.2018
Der Biancograt auf den Piz Bernina, 4049 m, ist die wohl berühmteste Firn- und Grattour der ganzen Alpen. Der ästhetische Grat bietet alles, was das Herz eines passionierten Alpinisten höher schlagen lässt: ausgesetzte Firn- und Felspassagen, atemberaubender Tiefblick und eine eindrückliche Aussicht. Ein Muss für alle begeisterten Bergsteigerinnen!
Die Besteigung über den auch Himmelsleiter genannten Biancograt auf den einzigen Viertausender der Ostalpen ist sicher eine der bekanntesten Routen in den ganzen Alpen. Was für ein Glück, diese Tour selber erleben zu dürfen!

Deine Vorteile auf einen Blick:

- Besteigung des Piz Bernina über den berühmten Biancograt, Überschreitung des Piz Palü
- objektiv sichere Tour in festem Fels und über ausgesetzte Grate
- 1 Gast pro Bergführer für eine optimale Betreuung und maximale Sicherheit
- spektakulärer Rund- und Tiefblick
- wir sind in Graubünden zu Hause, hier kennen wir uns aus!

Diese Tour kann als Privatführung an jedem beliebigen Datum gebucht werden!

Bergführer

Thomas Villars
Bergführer IVBV und Schneesportlehrer mit eidgenössischem Fachausweis, J+S Experte Bergsteigen/Skitouren

Stimmen unserer Gäste

"Alle Viertausender der Schweiz mit Thomas als Führer bestiegen!

Der krönende Abschluss vieler begeisternder Bergtouren war die Besteigung des Weisshorns am 07.08.08 bei optimalsten Bedingungen. Vor 13 Jahren - kurz nach meinem 50ten Geburtstag - hast Du, Thomas, mich als alpinistischer Spätberufener erstmals über den Biancograt auf die Bernina geführt. Seither haben wir jedes Jahr eine eindrückliche Tourenwoche in Fels, Eis und Schnee
erlebt. In alle Regionen der Schweiz und bei allen möglichen Verhältnissen waren wir unterwegs. Intensive und tiefe Naturerlebnisse und viele Gipfelerfolge haben sich bei mir eingeprägt... Bergsteigen ist mehr als ein
Hobby geworden, es ist Respekt vor der Natur, intensive Selbsterfahrung und Besinnung auf Bescheidenheit!
Thomas, ich habe Dich als Freund und exzellenten Bergführer kennen gelernt:
- Die Sicherheit stand in jeder Situation zuoberst. Es war nie reine Gipfelstürmerei!
- Deine umfassenden Kenntnisse unserer Alpen haben immer wieder zu unkonventionellen Routenwahlen und reizvollen Herausforderungen geführt.
- Du hast einen beneidenswerten „Riecher“ für geographische und klimatische Gegebenheiten, was immer wieder zu richtigen „ad hoc“-Entscheidungen und speziellen Erlebnissen geführt hat.
- Besonders wertvoll sind Deine Fotodokumentationen, die mich begleiten werden.
Besten Dank, dass ich Deiner Kompetenz und Führerqualitäten wegen so viele Bereicherungen meines Lebens erfahren durfte.
Was hast Du beim Abschied gesagt? Es gibt noch viele schöne Berge!

Gregor"

Preis

CHF 1666.-   (pro Person / 1 Teilnehmer)

Inklusive Bergführertarif und Bergführerspesen.
Exklusive Übernachtung, Halbpension und die Transportkosten.

Anforderungen

Berg- und Hochtourenskala
ZS Ziemlich schwierig  
Kletterskala UIAA / Französische Skala
Mittlere Schwierigkeiten, UIAA III  
Anforderungen Kondition zu Fuss unterwegs
Exzellente Kondition  

Hochtourenerfahrung, sehr gute Kondition, Klettererfahrung im 3. Schwierigkeitsgrad im Nachstieg, Trittsicherheit, sehr grosse Erfahrung im Steigeisengehen.

Programm

Besteigung des Piz Bernina, 4049 m, über den berühmten Biancograt zum Rifugio Marco e Rosa. Am zweiten Tag Überschreitung des Piz Palü, 3900 m, zur Diavolezza.

Mittwoch: Treffpunkt um 18.00 Uhr in der Chamanna da Tschierva, 2584 m. Gemeinsames Abendessen und Besprechung der Tour.

Donnerstag: Wir folgen dem Biancoweg, bis wir den rechten Arm des Vadret da Tschierva über dem Abbruch erreichen. Aufstieg über den Gletscher und einige Felsplatten an den Fuss der Fuorcla Prievlusa, die wir entweder über die steile Schnee- und Firnflanke oder über den Klettersteig erreichen. Hier beginnt der eigentliche Grat, dem wir, zuerst in Fels, später im Eis bis zum Beginn des Biancogrates folgen. Die berühmte Himmelsleiter führt uns in fast gleichmässiger Steilheit auf den Piz Bianco, 3995 m. Hier beginnt die Kletterei über den teils ausgesetzten Grat und den Gratturm, bis wir den Gipfel des Piz Bernina, 4049 m, erreichen. Was für ein Glück, hier oben zu stehen! Nach der Gipfelrast und dem Genuss der fantastischen Aussicht folgt der Abstieg über den Spallagrat zum Rifugio Marco e Rosa, 3597 m. Hier geniessen wir die verdiente Erholung bei einem guten Glas Wein mit Käse und Bresaola, der veltliner Trockenfleisch-Spezialität.
Aufstiegszeit ca. 6 bis 7 Stunden, Marschzeit total ca. 8 bis 9 Stunden.

Freitag: Nach dem Aufstieg zur Bellavista-Terrasse laufen wir zur Fuorcla Bellavista, 3688 m, wo die Überschreitung des Piz Palü, 3900 m, beginnt. Der erste Teil des Anstieges zum Westgipfel ist vollständig im Fels, bietet aber keine nennenswerten Schwierigkeiten. Weiter über den teilweise ausgesetzten Grat über den Haupt- und Ostgipfel und Abstieg über den Ostgrat und den Vadret Pers zur Diavolezza, 2973 m. Hier geniessen wir einen Abschlusstrunk, danach individuelle Heimreise.
Aufstiegszeit ca. 4 Stunden, Marschzeit total ca. 6 bis 7 Stunden.

Anmelden

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
Personendaten
Bitte geben Sie einen Wert ein
Bitte geben Sie einen Wert ein
Bitte geben Sie einen Wert ein
Bitte geben Sie einen Wert ein
Weitere Informationen
Alpenclubmitglied
Essen
Bei Angeboten mit Hotelunterkunft (falls möglich)
Alpine Kenntnisse
Leihmaterial (nur ankreuzen, falls Ausrüstung benötigt wird)
Wintertourenausrüstung
Kletterausrüstung
Hochtourenausrüstung

 
Allgemeine Geschäftsbedingungen