Land
Rubrik
Aktivität
Dauer
Suche

Tödi: auf den höchsten Glarner Gipfel

Schweiz - Europa

Tödi - Tödi
14.07 - 15.07.2018
Mächtig trohnt der Tödi über den Tälern des Glarner und Bündner Oberlandes. Seine Spitze ist sogar von Zürich aus zu sehen! Wir besteigen den Tödi von der Bündner Seite aus über die Gliemspforte.
Schon der Hüttenanstieg durch das wilde Val Punteglias gibt uns einen Eindruck von der Stille und Schönheit dieser Region. Gut gestärkt durch das Hüttenteam Angelika und Reto auf der Camona da Punteglias sind wir gut gerüstet für den abwechslungsreichen Gipfeltag. Auf dem höchsten Punkt werden wir mit einer grandiosen Aussicht belohnt!

Deine Vorteile auf einen Blick:

- Besteigung des höchsten Glarner Berges
- abwechslungsreiche Hochtour über die Porta da Gliems
- ursprüngliche, bestens bewartete SAC-Hütte
- in Graubünden sind wir zu Hause, hier kennen wir jeden Stein!

Diese Tour kann als Privatführung an jedem beliebigen Datum gebucht werden!

Bergführer

Thomas Villars
Bergführer IVBV und Schneesportlehrer mit eidgenössischem Fachausweis, J+S Experte Bergsteigen/Skitouren

Stimmen unserer Gäste

"Hallo Thomas

Herzlichen Dank für tollen Touren mit Euch. Einerseits der Ringelspitz Ende Juni wo ich sozusagen eine Privatführung genoss und dann die Bezwingung des Tödi im August fand ich ganz toll. Danke auch für die guten Fotos. Ich komme bei Gelegenheit sehr gerne wieder mit auf eine Tour.

Irma, Männedorf"

Weitere Durchführungen

Ähnliche Angebote

28.07. – 29.07.2018
25.08. – 26.08.2018

Preis

CHF 490.-   (pro Person / 3 - 4 Teilnehmer)

Inklusive Bergführertarif und Bergführerspesen. Nicht inbegriffen sind die Übernachtung und Halbpension, allfälliges Leihmaterial und die Transportkosten.

Anforderungen

Berg- und Hochtourenskala
WS Wenig schwierig -  
ZS Ziemlich schwierig  
Anforderungen Kondition zu Fuss unterwegs
Sehr gute Kondition  

Hochtourenerfahrung, sehr gute Kondition, sicheres Steigeisengehen.

Programm

Besteigung des Tödi von der Camona da Punteglias aus.

Samstag: Treffpunkt um 13.00 Uhr beim Bahnhof in Trun. Fahrt mit dem Bergschulbus auf die Alp da Schlans Sut, 1758 m. Auftieg mit leichtem Höhenverlust zur Alp da Punteglias und weiter zur Puntegliashütte, 2311 m. Gemeinsames Nachtessen und Tourenbesprechung.
Aufstiegszeit ca. 3 Stunden.

Sonntag: Von der Hütte steigen wir auf zur Fuorcla Punteglias, 2814 m, und über den Glatscher da Gliems zur Porta da Gliems, 3260 m. Der Aufstieg in die Lücke bietet uns eine kurze Kletterstelle, die aber mit einem fixen Seil eingerichtet ist. Von der Porta erreichen wir in wenigen Metern den Bifertenfirn, über den wir ohne Schwierigkeiten den Gipfel des Tödi, 3614 m, erreichen. Abstieg auf derselben Route zurück zur Hütte und weiter zur Alp da Schlans.
Aufstiegszeit ca. 6 Stunden, Marschzeit total ca. 10 bis 11 Stunden.

Anmelden

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
Personendaten
Bitte geben Sie einen Wert ein
Bitte geben Sie einen Wert ein
Bitte geben Sie einen Wert ein
Bitte geben Sie einen Wert ein
Weitere Informationen
Alpenclubmitglied
Essen
Bei Angeboten mit Hotelunterkunft (falls möglich)
Alpine Kenntnisse
Leihmaterial (nur ankreuzen, falls Ausrüstung benötigt wird)
Wintertourenausrüstung
Kletterausrüstung
Hochtourenausrüstung

 
Allgemeine Geschäftsbedingungen