Land
Rubrik
Aktivität
Dauer
Suche

Piz Palü, 3900 m: über den Ostpfeiler auf den Ostgipfel

Schweiz - Europa

Piz Palü, 3900 m, Ostpfeiler des Ostgipfels - Piz Palü, 3900 m, Ostpfeiler des Ostgipfels
16.09 - 17.09.2018
Das Silberschloss Piz Palü mit seinen drei Gipfel und Pfeilern ist zweifellos eine der imposantesten und schönsten Berggestalten der Alpen. Durch die Nordwand führen drei mächtige Pfeiler auf den Ost-, Haupt- und Westgipfel.
Die drei Pfeiler werden oft auch nach ihren Erstbegehern Kuffner, Bumiller und Zippert benannt. Wir besteigen den Ostpfeiler auf den Ostgipfel, der den objektiv sichersten Aufstieg über einen der drei Pfeiler bietet. Dies ist einer der schönsten Anstiege im ganzen Berninamassiv, denn die Felsen sind kompakt un die Schwierigkeiten gleichmässig.

Deine Vorteile auf einen Blick:

- Besteigung des Piz Palü über den Ostpfeiler des Ostgipfels, eine der schönsten Touren im ganzen Berninamassiv
- objektiv sichere Tour in festem Fels
- maximal 2 Gäste pro Bergführer für eine optimale Betreuung und maximale Sicherheit
- anregende Kletterei in gutem Fels
- wir sind in Graubünden zu Hause, hier kennen wir uns aus!

Diese Tour kann als Privatführung an jedem beliebigen Datum gebucht werden!

Bergführer

Thomas Villars
Bergführer IVBV und Schneesportlehrer mit eidgenössischem Fachausweis, J+S Experte Bergsteigen/Skitouren

Ähnliche Angebote

28.07. – 29.07.2018
25.08. – 26.08.2018

Preis

CHF 499.-   (pro Person / 2 Teilnehmer)
CHF 888.-   (pro Person / 1 Teilnehmer)

Inklusive Bergführertarif und Bergführerspesen.
Exklusive Übernachtung, Halbpension und die Transportkosten.

Anforderungen

Berg- und Hochtourenskala
ZS Ziemlich schwierig  
Kletterskala UIAA / Französische Skala
Grosse Schwierigkeiten, UIAA IV-, IV, IV+  
Anforderungen Kondition zu Fuss unterwegs
Sehr gute Kondition  

Hochtourenerfahrung, gute Kondition, Klettererfahrung im 3. Schwierigkeitsgrad im Nachstieg, Trittsicherheit, Erfahrung im Steigeisengehen.

Programm

Besteigung des Piz Palü, 3900 m, über den Ostpfeiler des Ostgipfels.

Sonntag: Treffpunkt um 18.00 Uhr an der Rezeption des Berghauses Diavolezza, 2973 m. Gemeinsames Abendessen im stilvollen Ambiente und Besprechung der Tour.

Montag: Noch im Dunkeln verlassen wir das Berghaus und folgen dem Weg um den Piz Trovat bis fast zur Fuorcla d'Arlas, wo wir den Persgletscher betreten. Auf ca. 3300 Meter über Meer wenden wir uns dem Fuss des Ostpfeilers zu. Die ersten Meter im Fels zur Gratkante bieten eine erste Schlüsselstelle im kompakten, aber plattigen Fels. Einmal auf der Gratkante geniessen wir den festen Fels und die gleichmässige Schwierigkeit. Der Ausblick auf den Bumillerpfeiler und den Piz Cambrena sowie die wilden Hängegletscher wird uns begeistern. Die zweite Schlüsselstelle am markanten Turmaufschwung läutet das Ende der Schwierigkeiten ein. Zu guter Letzt steigen wir über den schmalen Firngrat direkt auf den Ostgipfel, 3882 m, und weiter über den ausgesetzten Grat auf den Hauptgipfel, 3900 Meter über Meer. Was für eine Aussicht! Der Abstieg führt uns zurück zum Ostgipfel und weiter über den Ostgrat und den Persgletscher zur Diavolezza, wo wir bei einem Abschlusstrunk auf unsere Tour anstossen können!
Aufstiegszeit ca. 5 bis 6 Stunden, Marschzeit total ca. 8 bis 9 Stunden.

Anmelden

Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus
Personendaten
Bitte geben Sie einen Wert ein
Bitte geben Sie einen Wert ein
Bitte geben Sie einen Wert ein
Bitte geben Sie einen Wert ein
Weitere Informationen
Alpenclubmitglied
Essen
Bei Angeboten mit Hotelunterkunft (falls möglich)
Alpine Kenntnisse
Leihmaterial (nur ankreuzen, falls Ausrüstung benötigt wird)
Wintertourenausrüstung
Kletterausrüstung
Hochtourenausrüstung

 
Allgemeine Geschäftsbedingungen